Kleinkram genügt nicht!

Was sollen wir mit Ampelgriffen, wenn die Rad-Infrastruktur zu viele Gefahren für Kinder, Alte und andere unsichere Verkehrsteilnehmer birgt?

Die famose und wundervolle Katja Merx vom STADTKIND hat die hannovercyclechiceria eingeladen, zur Situation des Radverkehrs in Hannover und darüber hinaus Rede und Antwort zu stehen. Dieser Einladung sind wir gerne gefogt und haben an einem lauschigen Abend im Mai an einem geheimnisumwitterten Ort an der Ihme das folgende Interview geführt, das in der Juni-Ausgabe des STADTKIND erschienen […]

über Das hannovermagazin Stadtkind im Interview mit hannovercyclechic — hannovercyclechic

Critical Mass Hannover Juni 2016

Freitag, 24. Juni 2016, 18:30 Uhr, Klagesmarkt

Zu Beginn der großen Schulferien gibt es eine gute Alternative dazu, sich in einen Autostau zu stellen: Unsere Radtour! Als Gruppe radeln wir bequem auf Hannovers Straßen und können dabei miteinander plaudern – ganz anders als sonst auf den oft engen, holprigen, mit Hindernissen übersäten Radwegen. Sagt all euren Freunden Bescheid – je mehr dabei sind, desto mehr Spaß haben alle!

Mehr Platz Da!, mehr Critical Mass

Am Samstag, dem 4. Juni 2016, seid ihr herzlich zum Picknicken auf dem Lindener Markt eingeladen – dort, wo sonst hässliche Blechkisten den Lebensraum der Menschen zustellen. Um 14 Uhr gehts los, sobald die Marktstände allmählich abgebaut werden.

Im Anschluss – um 16:30 Uhr – Critical Mass ab Lindener Marktplatz – weitersagen!

Mehr dazu hier:  — Breaking ‘Good’ News — #PlatzDa! goes on… — hannovercyclechic

Critical Mass Hannover Mai 2016

Freitag, 27. Mai 2016, 18:30 Uhr, Klagesmarkt

Wie am letzten Freitag jedes anderen Monats werden wir den ausklingenden Mai radelnd auf den bequemen, luxuriös breiten Fahrbahnen Hannovers genießen, die einzelne Radfahrer sonst großteils nicht benutzen dürfen. Wer vorneweg radelt, gibt die Richtung vor, sollte aber auch ab und zu mal einen Schulterblick riskieren, ob die anderen noch mitkommen 🙂

Ride of Silence 2016

Start am 18. Mai 2016 um 19 Uhr, Altenbekener Damm/Ecke Hildesheimer Straße

Der „Ride of Silence“ zum Gedenken an getötete Radfahrer findet weltweit statt, alljährlich am dritten Mittwoch im Mai. Wir treffen uns dort, wo der jüngste (aber sicher nicht der letzte) tödliche Radunfall in Hannover stattgefunden hat: an der Kreuzung Hildesheimer Straße/Altenbekener Damm. Sie ist seitdem unverändert. Nur unser Ghostbike erinnert daran, dass das Überqueren der Überwege dort wie an vielen anderen Kreuzungen in Hannover für uns lebensgefährlich ist.

Weitere Informationen zum „Ride of Silence“: https://de.wikipedia.org/wiki/Ride_of_Silence